Dares


Dares

DARES, étis, ein Trojaner und guter Fechter mit den Streitriemen, auf welche er es oft mit dem Paris angenommen, auch bey dem Begräbnisse des Hektors selbst den Butes in den Sand streckte, ungeachtet sich solcher rühmete, daß er selbst von dem Amykus, dem ersten Erfinder der Streitriemen abstamme. Er machte hernachmals in Sicilien bey den vom Aeneas angestellten Ritterspielen so viel Wesens, daß lange niemand es mit ihm annehmen wollte, so daß er auch bereits den von dem Aeneas zum Preise aufgesetzten Ochsen anfassete und wegführen wollte. Allein als endlich Entellus, ein alter Sicilianer und Rath des Königs Acestes, sich bewegen ließ, mit ihm anzubinden, so hielten sie anfangs einander die Wage ungemein. Endlich aber wurde Entellus, als er von seinem Falle wieder aufstund, so erbittert, daß er alle seine Kräfte zusammen nahm, und den Dares dergestatt umtrieb, daß sich endlich Aeneas darzwischen legen, und sie von einander bringen mußte; worauf ihn denn seine Gefährten nahmen, und in das Schiff führeten, weil er die Beine kaum mehr schleppen, noch den Kopf erhalten konnte, wohl aber Blut und Zähne zusammen ausspie. Indessen gab ihm doch Aeneas zu seiner Befriedigung ein Schwert und einen Helm, wogegen Entellus den Ochsen bekam, ihn aber, um seine noch habende Kräfte zu zeigen, auch auf einen Schlag mit dem Streitriemen darnieder schlug. Virgil. Aen. V. v. 369.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.