Teridaë


Teridaë

TERIDĂË, es, Gr. Τηριδάη, ης, eine von den Buhlschaften des Menelaus, mit welcher er den Megapenthes zeugete. Acusilaus ap. Apollod. l. III. c. 20. §. 1.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Menelavs — MENELAVS, ai, Gr. Μενέλαος, ου, (⇒ Tab. XXX.) 1 §. Aeltern. Weil er Agamemnons Bruder gewesen, so sehe man von seinen Aeltern unter dessen Namen. 2 §. Stand und Thaten. Er war eigentlich ein Prinz von Mycene, bekam aber von seinem Schwiegervater …   Gründliches mythologisches Lexikon