Tavrocephalvs


Tavrocephalvs

TAVROCEPHĂLVS, i, Gr. Ταυροκέφαλος, ου, ein Beynamen des Bacchus, welcher von Ταῦρος, ein Stier, und κεφαλὴ, Kopf, so viel heißt, als einer, der einen Ochsenkopf, oder doch wenigstens Hörner an demselben hat. Dergleichen wurden aber dem Bacchus angedichtet, entweder, weil er zuerst die Ochsen vor den Pflug zu spannen gewiesen; Diod. Sic. l. III. c. 64. p. 138. oder, weil er ein Sohn des Jupiter Ammons war, der auch Hörner hatte; Id. l. III. c. 73. p. 144. oder aber, weil der Wein, als dessen Gott der Bacchus war, die Leute kühn und gleichsam stößig machet. Phurnut. de N.D. c. 30. & Festus l. III. p. 100.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.