Parthenos


Parthenos

PARTHĔNOS, i, Gr. Παρθένος, ου, ein Beynamen der Minerva, der so viel als die Jungfrau, (Virgo) heißt, und unter welchem sie einen prächtigen Tempel zu Athen im Schlosse hatte. Pausan. Phoc. c. 32. p. 679. Er hieß davon selbst Parthenon, und sah man an dessen Giebel lauter Bilder, welche die Geburt der Minerva vorstelleten, an dem Hintergiebel aber ihren Streit mit dem Neptun wegen der Erde. Ihre Bildsäule war aus Elfenbeine und Golde verfertiget. Mitten auf dem Helme lag der Sphynx und an beyden Seiten desselben waren Greise. Sie stund aufgerichtet in einem bis auf die Füße gehenden engen Kleide. In der Hand trug sie einen Spieß. Zu ihren Füßen lag ein Schild, und nahe bey dem Spieße eine große Schlange, welche vieleicht Erichthonius seyn sollte. An dem Fußgestelle war die Geburt der Pandora vorgestellet. Id. Att. c. 24. p. 43. Es soll diesen Tempel aber Iktinus, der zu des Perikles Zeiten lebete, erbauet haben. Id. Arcad. c. 41. p. 522. Er steht noch jetzo, und wird von den Türken zu einer Moschee gebrauchet. Wheeler Voyag. T. II. p. 420.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Parthenos — Parthenos …   Wikipédia en Français

  • Parthenos — ? Parthenos …   Википедия

  • Parthenos — [pär′thə näs΄] n. [< Gr parthenos] a virgin: an epithet of several Greek goddesses, esp. of Athena …   English World dictionary

  • Parthĕnos — (gr.), 1) Jungfrau; 2) Beiname der Athene; 3) Tochter des Apollon u. der Chrysothemis, starb als Kind u. wurde von ihrem Vater als die Jungfrau unter die Sterne versetzt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Parthenos [1] — PARTHĔNOS, i, (⇒ Tab. XVI.) des Staphylus Tochter, welche mit ihrer Schwester, Molpadia, die Schweine den Wein umstoßen ließ, den ihnen ihr Vater zu verwahren anvertrauet, und sich von einem hohen Felsen deswegen herab stürzete, allein von dem… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Parthenos [2] — PARTHĔNOS, i, (⇒ Tab. XIV.) des Apollo und der Chrysothemis Tochter, starb in ihrer Kindheit, und wurde von ihrem Vater mit unter die Sterne gesetzet, woselbst sie nach einigen die Jungfer im Thierkreise seyn soll. Hygin. Astron. l. II. c. 25 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • PARTHENOS — Graece παρθένος, i. e. Virgo, nomen monetae Atticae, apud Euripidem, quae κόρη alias dicebatur, quod Palladis imaginem insculptam haberet. Unde festivum ortum adagium, de poscinumiis scortillis; ut παρθένον amare dicerentur; de quo vide Cael.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Parthenos — {{Parthenos}} »Jungfrau«, Beiname verschiedener Göttinnen, besonders der Artemis*, der Athene*, deren Haupttempel in Athen danach »Parthenon« hieß, und der Dike*. Sie, die Göttin der Gerechtigkeit, meint Vergil, wenn er in seiner 4. Ekloge im… …   Who's who in der antiken Mythologie

  • Parthenos — Parthenos …   Wikipédia en Français

  • Parthenos — Clipper butterflies Parthenos sylvia Scientific classification Kingdom …   Wikipedia