Lemnivs


Lemnivs

LEMNIVS, i, Gr. Λήμνιος, ου, ein gemeiner Beynamen des Vulcans. Virgil. Aen. VIII. v. 454. Er hat ihn von der Insel Lemnus, in welche er fiel, da ihn Jupiter aus dem Himmel schleuderte, und worinnen er auferzogen wurde. Homer. Il. Α. v. 590. Nachher hatte erdaselbst auch seine Schmiede und seinen Aufenthalt, Anacreon Od. 45. v. 2. & ad eum Barnes. l. c. daß ihm endlich die ganze Insel für eigen und geheiligt geihalten wurde. Val Flacc. l. II. v. 78. Cf. Cellar. Not. O. A. l. II. c. 14. p. 1052.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.