Laverna


Laverna

LAVERNA, æ, eine Göttinn der Römer, in deren Schutze alle Arten der Diebe stunden, daher sie insonderheit von ihnen, jedoch auch von denen verehret wurde, welche ihre Anschläge gern verheelet wissen, und unter dem Scheine des Frommen und Gerechten andere hintergehen wollten. Horat. l. I. ep. 16. v. 60. & Acron. ad il. Sie hatte ihren Hayn vor dem lavernischen Thore zu Rom, in welchem die Diebe ihre gemachte Beute insgemein zu theilen pflegten. Al. ab Alex. l. IV. c. 16. p. 1069. Es scheint aber, daß sie keine andere Verehrung weiter gehabt, als daß man in Stillem zu ihr zu bethen pflegte. Foncemagne Mem. de l'Ac. des B. L. & I. T. VII. p. 85. Das gedachte Thor hatte von ihr den Namen, und ihr Altar stund nicht weit davon entfernt. Varro de L. L. l. IV. c. 39. Festus l. X. p. 201. Es scheint auch aus einer Aufschrift, daß man ihr bey dem Tempel der Tellus eine Kapelle erbauet gehabt. Dodwell. prælect. Academ. p. 665. Sie selbst aber hat ihre Benennung, nach einigen, von λαβεῖν, nehmen, und heißt eigentlich Laberna, nach andern von Lavare für levare, stehlen, und nach den dritten von λάφυρα, Raub, Beute, gleichsam Laphurna. Desprez ad Horat. l. c. Man hat sie mit der Griechen Prari. dice für einerley halten wollen. Gloss. vet. ap. Voss. Etymol. in Lavernio, p. 327. Scalig. in Fest. l. c. Es ist aber noch zu untersuchen. Voss. theol. gent. l. IX. c. 37. Vieleicht läßt es sieh auch kaum behaupten. Foncemagne de la Deesse Laverne, dans les Mem. de l'Acad. des B. L. & I. T. VII. p. 96.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Laverna — war eine altrömische Gottheit, die am Aventin in Rom einen Altar besaß. Sie gehörte wahrscheinlich zu den Unterweltsgöttern. Spätestens seit Plautus (Aulularia 445) galt sie als Schutzgöttin der Diebe und Betrüger. Literatur Georg Wissowa:… …   Deutsch Wikipedia

  • Laverna — es una deidad romana protectora de los ladrones y los impostores. Tenía una cueva consagrada a su culto en la vía Salaria y un altar propio en la puerta Lavernalia (puerta que cogía el nombre de la deidad). Su nombre, probable contracción de… …   Wikipedia Español

  • Laverna — Laverna, im alten Rom die Schutzgöttin der Diebe, wahrscheinlich ursprünglich eine Göttin der Unterwelt. Sie hatte einen eignen Altar und Hain am Aventin bei der nach ihr benannten Porta Lavernalis …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • LAVERNA — loci nomen Plutarch. in Sylla …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Laverna — In Roman mythology, Laverna was a goddess of the underworld. She was propitiated by libations poured with the left hand. The poet Horace and the playwright Plautus call her a goddess of thieves. In Rome, her sanctuary was near the Porta… …   Wikipedia

  • Laverna — noun a) A goddess of thieves and impostors. b) probably a latinized version of the earlier and much more popular Laverne …   Wiktionary

  • Apartmány Laverna — (Ружомберок,Словакия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Podhora č.7, 03401 Ружомбер …   Каталог отелей

  • 2103 Laverna — Infobox Planet minorplanet = yes width = 25em bgcolour = #FFFFC0 apsis = name = Laverna symbol = caption = discovery = yes discovery ref = discoverer = discovery site = La Plata discovered = March 20, 1960 designations = yes mp name = 2103 alt… …   Wikipedia

  • Лаверна — (Laverna) богиня покровительница воров в Риме; имела священную рощу у via Salaria …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • ЛАВЕРНА —    • Laverna,          у римлян богиня покровительница воров (отсюда laverniones), которой посвящена была роща у via Salaria и жертвенник у ворот лавернских, названных по ее имени (Porta Lavernalis). Horat. ер. 1, 16, 60 …   Реальный словарь классических древностей