Laodocvs


Laodocvs

LAODŎCVS, i, Gr. Λαοδόκος, ου, ( Tab. XIV.) des Apollo und der Phthia Sohn, welchen samt dessen Bruder, dem Dorus, Aetolus umbrachte, ungeachtet sie ihn als einen Flüchtling gütig aufgenommen hatten. Apollod. l. I. c. 7. §. 6.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Laodocvs [1] — LAODŎCVS, i, einer von den Heerführern, die wider Theben zogen. In den ersten nemeischen Spielen erhielt er den Preis im Werfen mit dem Spieße. Apollod. l. III. c. 6. §. 4 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Laodocvs [2] — LAODOCVS, i, Antenors Sohn, einer von den trojanischen Heerführern, welcher dem Pandarus gerathen zu haben scheint, daß er den Stillstand brechen möchte. Hom. Il. Δ. 87 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Laodocvs [3] — LAODŎCVS, (⇒ Tab. XXXI.) einer von des Priamus natürlichen Söhnen. Apollod. l. III. c. 11. §. 5 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Laodocvs [4] — LAODŎCVS, i, (⇒ Tab. XXV.) des Bias und der Pero Sohn, einer der Argonauten, und Bruder des Talaus und Areius. Orph. Argon. v. 146. & Eschenbach. ad. h. l. Bey andern heißt er Leodokus. Burm. Cat. Argon …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Laodocvs [5] — LAODŎCVS, i, einer der alten Heroen, dessen Geist die Stadt Delphi wider die Gallier beschützen half. Pausan. Phoc. c. 23. p. 653 …   Gründliches mythologisches Lexikon