Dipsacvs


Dipsacvs

DIPSĂCVS, i, ( Tab. III.) des Phyllis, eines Flusses, und einer Nymphe Sohn, welcher zuerst den Phrixus aufnahm, und gütig bewirthete, als selbiger nach Kolchis kam. Apollon. II. 655. & ad eum Schol. l. c.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.